Bananenpflanze (Musa) Pflege

Bei der Bananenpflanze, die auch unter dem Namen Musa bekannt ist, handelt es sich um eine atemberaubende Zierpflanze, die jedes Zimmer bereichert. Die Pflanze ist pflegeleicht und kann bei richtiger Handhabung überall gedeihen.

Es existieren mehr als 400 Arten der Bananenpflanze, die alle große, glattkantige Blätter besitzen und einen leicht geschwungenen Rand mit sich kreuzenden Stängeln aufweisen, die einen scheinbaren Stamm bilden, der faszinierend aussieht. Die Mehrzahl dieser Pflanzenarten gedeiht zwar gut in warmen Klimazonen, aber es gibt auch Bananenpflanzen, die halbwegs kältebeständig sind.

Wächst am besten bei direktes sonnenlicht

Benötigt jede Woche Wasser

Ungiftig

Luftreinigend

Zusätzliche Tipps

Ein häufiges Problem, mit dem die Bananenpflanze zu kämpfen hat, ist der Bananenkäfer oder Rüsselkäfer (Cosmopolites sordidus). Dieser Schädling ernährt sich von dem Stamm und Wurzelstock, wobei er Tunnel anlegt, die zu schweren Schäden an der Pflanze führen.

Bei Bananenpflanzen, die sich in der Natur befinden, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Befall höher als bei Bananenpflanzen, die als Zimmerpflanze gehalten werden. Überprüfen Sie regelmäßig den Stamm der Pflanze. Sollten Ihnen Fremdorganismen um die Pflanze auffallen, entfernen Sie diese sofort. Der Einsatz von sterilisierten Gartenwerkzeugen kann ebenfalls dazu beitragen, dass diese Schädlinge Ihre Pflanze nicht angreifen.

Unsere Bananenpflanzen

Folge uns auf Instagram