Flaschengarten selbst anlegen

Keine grünen Daumen? Kein Problem! Wir sind bereit, dir zu erklären, wie du ganz einfach einen Flaschengarten selbst herstellen kannst, das du lange genießen kannst. Also, hast du Lust, den inneren Gärtner in dir zu wecken? Lass uns loslegen und dein eigenes Mini-Ökosystem mit Pflanzen erschaffen!

Zubehör und Materialien

Egal ob du ein erfahrener Pflanzenliebhaber oder Anfänger bist, es ist wichtig, die Auswahl der richtigen Flaschengarten Materialien ernst zu nehmen.

  • Eine Glasvase, ein Glas oder eine Flasche, die mit einem Deckel oder einer Korken verschlossen werden kann
  • Kies, Steine, Kieselsteine und/oder Tonkugeln
  • Pflanzenerde
  • 1 bis 4 Flaschengarten Pflanzen (Topfgröße 5, 6 oder 7)
  • Optional: Aktivkohle
  • Optional: Moos oder andere Dekorationen

Passende Pflanzen für einen Flaschengarten

Nicht jede Pflanze kann in einer konstant feuchten Umgebung gut überleben, aber die folgenden Pflanzen fühlen sich in einem Flaschengarten wohl.

  • Aglaonema
  • Calathea
  • Chamaedorea
  • Coffea Arabica
  • Cordyline
  • Codiaeum (Croton)
  • Epipremnum
  • Farne (z. B. Asparagus und Asplenium)
  • Ficus Bonsai
  • Hedera
  • Hoya
  • Peperomia
  • Pilea
  • Saxifraga
  • Spathiphyllum (Einblatt)
  • Sukkulenten (z. B. Echeveria und Rhipsalis)

DIY Flaschengarten erstellen

Wenn du visuell veranlagt bist, ist es auch schön, die Erstellung eines Flaschengartens vorab zu sehen. In diesem kurzen Video kannst du die Grundlagen für die Erstellung deines eigenen Flaschengartens sehen.

Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Erstellung eines eigenen Flaschengartens

Die Erstellung eines Flaschengartens ist einfach, besonders wenn du unserer Anleitung folgst. Grundsätzlich eignet sich diese Anleitung für jedes geschlossene Ökosystem mit Pflanzen. Es kann jedoch sein, dass dein Flaschengarten eine andere Herangehensweise erfordert. Dies kann aufgrund einer einzigartigen Glasform, der Größe des Flaschengartens oder der Verwendung anderer Materialien der Fall sein. Aber der Grundprozess zur Erstellung eines Flaschengartens bleibt gleich!

Schritt 1: Glas reinigen

Reinige zuerst das Glas gründlich. Dadurch werden Bakterien, Staub oder Fettflecken vom Glas entfernt. Wenn sich Bakterien im Glas befinden, können sie die Gesundheit des Ökosystems beeinträchtigen.

Für die Reinigung kannst du beispielsweise eine Mischung aus Schmierseife und Wasser verwenden. Achte darauf, dass du das Glas gut trocken wischst, bevor du mit der Erstellung des Terrariums fortfährst.

Schritt 2: Drainageschicht hinzufügen

Wir empfehlen, mit einer Feuchtigkeits absorbierenden Schicht von etwa 2 bis 4 cm zu beginnen. Du kannst zwischen Kies, Steine, Kieselsteine und/oder Tonkugeln oder einer Kombination davon wählen. Mehr als 4 cm sind auch möglich, wenn dir das persönlich besser gefällt, jedoch achte darauf, dass das Glas dafür ausreichend hoch ist. Es müssen natürlich noch andere Materialien hinzugefügt werden! Diese erste Schicht aus Kies, Steine, Kieselsteine und/oder Tonkugeln dient hauptsächlich dazu, überschüssige Feuchtigkeit aufzunehmen. Dadurch wird ein gesundes Gleichgewicht im geschlossenen Ökosystem gewährleistet.

Schritt 3: Aktivkohle (optional)

Dieser Schritt ist optional, aber für ein gesundes geschlossenes Ökosystem empfehlen wir Aktivkohle. Eine Schicht Aktivkohle verringert die Gefahr von übermäßiger Schimmelbildung, da sie eine filternde Funktion hat. Du kannst eine dünne Schicht Aktivkohle als zweite Schicht über den Steinchen verteilen.

Schritt 4: Erde hinzufügen

Anschließend kannst du eine Schicht Pflanzenerde hinzufügen. Du kannst aus verschiedenen Arten von Pflanzenerde für Zimmerpflanzen wählen, je nach deiner eigenen Vorliebe. Stelle sicher, dass die Erdschicht hoch genug ist, damit die Pflanzen genügend Raum haben, um Wurzeln zu schlagen.

Schritt 5: Moos hinzufügen (optional)

Wenn du Moos in den Flaschengarten einbringen möchtest, kannst du es am Rand des Glases auf die Schicht Pflanzenerde legen. Das Moos sollte am besten an den Glasrändern platziert werden, sodass in der Mitte genügend Platz für die Pflanzen bleibt.

Schritt 6: Pflanzen hinzufügen

Nimm nun die Pflanzen aus den Anzuchttöpfen. Falls der Wurzelballen einer Pflanze trocken erscheint, kannst du die Wurzeln vorher mit einer Pflanzenspritze befeuchten. Platziere dann die Pflanzen in der Mitte des Ökosystems.

Wenn du noch Platz im Flaschengarten hast, kannst du möglicherweise eigene Dekorationen hinzufügen, wie zum Beispiel Ziersteine und dekorative Figuren.

Schritt 7: Verschließe den Flaschengarten

Zum Schluss kannst du das Flaschengarten Glas mit einem Deckel oder Korken verschließen. Wenn du einen Korken verwendest, lege ihn locker auf das Glas, ohne ihn fest anzudrücken. Dadurch vermeidest du Beschädigungen des Korkens oder Schwierigkeiten beim Entfernen. Es ist kein Problem, wenn dein Flaschengarten nicht zu 100 % luftdicht ist.

Viel Spaß mit deinem Flaschengarten mit Pflanzen!

Pflege und Wartung

Ein Flaschengarten mit Pflanzen ist einfach zu pflegen und zu warten. Es ist jedoch wichtig, zum Beispiel den richtigen Standort zu wählen und das Feuchtigkeitsniveau in deinem geschlossenen Ökosystem im Auge zu behalten.


Lies alle Informationen und Tipps auf dieser Seite: Pflege und Wartung des Flaschengartens

DIY Komplettset mit allen Pflanzen und Materialien kaufen

Bist du unsicher, ob du die richtigen Pflanzen und Zubehör hast? Oder möchtest du lieber Bequemlichkeit? Keine Sorge! Bei Studioplant bieten wir sorgfältig zusammengestellte DIY Komplettsets an. Diese Pakete enthalten alle benötigten Zubehör und geeigneten Pflanzen für einen Flaschengarten. Das sorgt für ultimative Bequemlichkeit! Du hast die Wahl zwischen verschiedenen DIY Komplettsets mit Glas und Kork oder Nachfüllpaketen ohne Glas.

Folge uns auf Instagram